Chronik HB 24 Bremerhaven-Lehe e. V.

Am 10. Oktober 1910 wurde von den Zuchtkollegen Stoppelberg , Seidel , Leit , Töpfer und Hennings der Kaninchenzuchtverein Lehe und Umgebung gegründet und erhielt vom Landesverband Hannover die Vereinsbezeichnung F 82 .

Am 27. Oktober 1935 wurde das 25 - jährige Vereinsbestehen im großen Rahmen mit dem Jubiläumsball gefeiert .

Im April 1947 wurde eine Frauengruppe gegründet .

Am 18. März 1950 wurde dann die Erweiterung als Kaninchen - und Geflügelzuchtverein beschlossen .

Nach dem Zusammenschluß von Wesermünde und Bremerhaven als Stadt Bremerhaven wurden auch die Vereine F 82 Lehe und F 53 Mitte am 19. August 1950 zusammengeführt . Man gehörte dem Bezirksverband Stade an , und war somit Mitglied des Landesverbandes Hannover . 1954 wurde dann der Kreisverband Bremerhaven dem Landesverband Bremen zugeführt , und damit bekam unser Kleintierzüchterverein die Bezeichnung HB 24 Bremerhaven - Lehe .

1959 wurde die Jugendgruppe des HB 24 gegründet .

Am 08. Oktober 1960 wurde das 50 - jährige Vereinsjubiläum im Bürgerhaus Lehe durchgeführt .

Bis 1966 war das Vereinslokal des HB 24 die Gasstätte “ Kempfe “ am Leher Altmarkt , in Bremerhaven - Lehe . Danach zog man um “ Zum Deutschen Haus “ , in die Lange Straße 114 , in Bremerhaven - Lehe

Von 1966 bis 1980 wurde vom HB 24 eine eigene Jungtierschau durchgeführt .

Karl Maisch wurde 1968 zum Ehrenmitglied des Landesverbandes Bremen ernannt .

Am 21. Februar 1970 feierte der HB 24 sein 60 - jähriges Vereinsjubiläum im Vereinslokal “ Zum Deutschen Haus “ , Lange Straße 114 , in Bremerhaven - Lehe .

1970 begann man mit der Errichtung einer Kleintierkolonie am Akmann , in Bremerhaven - Lehe . Sie stellte im norddeutschen Raum eine Einmaligkeit , zu damaligen Zeit , dar . Es wurden insgesamt 14 Zuchtgebäude und 1 Vereinshaus errichtet .

Am 08. / 09. Januar 1972 wurde dann die 1. Rammlerschau des HB 24 mit 183 Tieren von 37 Ausstellern aus 7 Vereinen ausgerichtet .

Auf der Vereinsschau 1975 wurden 380 Tiere ausgestellt , und stellt damit die größte Vereinsschau des HB 24 nach 1945 dar .

Am 10. / 11. Dezember 1977 veranstaltete der HB 24 zusammen mit dem HB 25 die 30. Landesverbandsschau Bremen im Vereinslokal des HB 24 , “ Zum Deutschen Haus “ , Lange Straße 114 , in Bremerhaven - Lehe . Ausgestellt wurden 1346 Kaninchen und 47 Nummern Erzeugnisse der Frauengruppen .

Gerhard Otte hat 1982 eine Patenschaft zum Kaninchenzuchtverein W 624 Bad Oeynhausen - Werste ins Leben gerufen .

Zum 75 - jährigen Jubiläum des HB 24 wurde am 26. Oktober 1985 ein Fest ausgerichtet .

Im Juni 1985 begannen die Arbeiten an der neuen Ausstellungshalle “ Phillips Feld “ in der Hinrich - Schmalfeldt - Straße , in Bremerhaven - Lehe . Am 26. Oktober fand die Einweihung der Halle durch Stadtrat Krams vom Amt für Sport und Freizeit des Magistrat der Seestadt Bremerhaven statt . Zum 01. Januar 1986 wurde dann der Umzug des HB 24 aus dem Vereinslokal “ Zum Deutschen Haus “ , Lange Straße 114 , in Bremerhaven - Lehe in die Kleintier - Ausstellungshalle in der Hinrich - Schmalfeldt - Straße , in Bremerhaven - Lehe durchgeführt .

Die 15. Allgemeine Bremerhaven Rammlerschau wurde dann am 11. / 12. Januar 1986 mit 516 Tieren in der neuen Kleintier - Ausstellungshalle in der Hinrich - Schmalfeldt - Straße erstmals ausgerichtet .

Auf der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Bremen 1989 wurde unser Zuchtfreund Wilhelm Helmke zum Meister der Rassekaninchenzucht im Landesverband Bremen ernannt .

Die Jubiläumsfeier des HB 24 anläßlich 85 Jahre RKlZV HB 24 Bremerhaven - Lehe wurde am 23. September 1995 bei van der Zwaag , “ Zum Deutschen Haus “ , Lange Straße 114 , in Bremerhaven - Lehe durchgeführt .

Die 25. Allgemeine Bremerhavener Rammlerschau mit angeschlossener Häsinnenschau wurde am 27. / 28. Januar 1996 mit 774 Tieren durchgeführt . Sie war damit die größte Rammlerschau seit Gründung im Jahre 1972 .

Auf der 27. Allgemeinen Bremerhavener Rammlerschau mit Häsinnenschau am 24. Januar 1998 überreichte Stadtrat Wilhelm Behrens dem Zuchtfreund Andreas Cordts die Armbanduhr vom Amt für Sport und Freizeit des Magistrat der Seestadt Bremerhaven für besondere Leistungen . Er war damit der erste Kaninchenzüchter der diese Auszeichnung im Kreisverband Bremerhaven bekam .

Auf Vorschlag von Otto Geffers führte der HB 24 am 19. / 20. August 200 die 20. Kreisverbands - Jungtierschau Bremerhaven in der Kleintier - Ausstellungshalle in der Hinrich - Schmalfeldt - Straße , in Bremerhaven - Lehe durch . Alle 7 Vereine des Kreisverbandes Bremerhaven sowie Züchter des F 100 Sievern und F 61 Cuxhaven brachten 355 Tiere zu dieser Jungtierschau .

Auf der Vereinsschau am 18. November 2000 wurde Gerhard Otte von Stadtrat Wilhelm Behrens , Amt für Sport und Freizeit der Seestadt Bremerhaven , für die Tätowierung von 15000 Kaninchen in 30 Jahren Amtszeit mit einer Ehrung des Magistrat der Seestadt Bremerhaven ausgezeichnet .

Auf der 30. Allgemeinen Bremerhavener Rammlerschau mit Häsinnenschau am 28. Januar 2001 wurde der HB 24 von Günter Rektor , Ehrenvorsitzender des Landesverbandes Weser - Ems und der Deutschen Preisrichter - Vereinigung , mit den Ehren - Zinn - Becher des ZDK - Präsidenten Franz Jakobs , für 30 Jahre Bremerhavener Rammlerschau , ausgezeichnet .

Die 25. Bundeskaninchenschau am 15. / 16. Dezember 2001 und die 28. Bundes - kaninchenschau in der “ Messe Bremen “ unterstütze der Verein mit je 750 Käfig - Nummern , die nach Bremen gebracht bzw. abgeholt wurden und dem Auf - und Abbau der Käfige .

Am 20. Oktober 2007, auf der Vereinsschau des W 624 , konnten die Vereine W 624 Bad Oeynhausen - Werste und der HB 24 Bremerhaven - Lehe auf 25 Jahre Patenschaft erfolgreich zurückblicken .

Am 22. Juni 2008 fand beim Landwirt Frank Schüßler , in Wremen ein “ Tag des offenen Hofes “ statt . Der HB 24 beteiligte sich mit 20 Kaninchen und 14 Enten und Hühnern an dieser Veranstaltung . Nach Angaben des Veranstalters kamen ca. 4500 Besucher an diesem Tag .

Die 38. Rammlerschau wurde am 23. / 24. Januar 2010 mit 335 Tieren in der Sporthalle am Stadthaus 5 durchgeführt . Die Schau in der “ Kleintier - Ausstell - ungshalle “ in der Hinrich - Schmalfeldt - Straße , in Bremerhaven - Lehe durch - zuführen wurde verworfen , weil die Ausstellungshalle bei Schneefall zu räumen sei . Da der HB 24 in diesem Jahr sein 100 - jähriges Vereinsjubiläum hat , wurde ent - schieden , das die 38. Allgemeine Bremerhavener Rammlerschau mit Häsinnen - schau die Jubiläumsschau des HB 24 im Jahre 2010 ist . Jeder Aussteller und die Vereinsmitglieder erhielten zum 100 - jährigen Vereinsjubiläum des HB 24 ein Ehrenband . Die Grüße und Glückwünsche zum 100 - jährigen Vereinsjubiläum überbrachten die Vertreter der örtlichen Vereine , der Kreisverbände Wesermarsch , Friesland , Zwischen Elbe - und Wesermündung , Bremen - Nord , Bremen - Stadt und Bremerhaven , der Landesverbände Weser - Ems , Hannover und Bremen , der Preisrichtervereinigung Bremen , der Kreisverband der Geflügelzüchter der Stadt - gruppe Bremerhaven und des Landesverband der Rassegeflügelzüchter Hannover sowie der ZDRK - Präsident Peter Mickmann . Anwesend waren auch zahlreiche Vertreter des Ausschusses für Sport und Freizeit und der Stadtverordneten - vorsteher Arthur Beneken . Stadtrat Wilhelm Behrens vom Amt für Sport und Freizeit des Magistrat der Seestadt Bremerhaven überbrachte die herzlichsten Glückwünsche zum 100 - jährigen Vereinsjubiläum des HB 24 . Außerdem konnte er vor allen anwesenden Züchterinnen und Züchter , Besuchern und den Mitgliedern des Ausschusses für Sport und Freizeit berichten , das der Magistrat der Seestadt Bremerhaven beschlossen hat , die “ Kleintier - Ausstellungshalle “ in der Hinrich - Schmalfeldt - Straße , in Bremerhaven - Lehe , vollständig zu sanieren . Den Klein - tierzüchtern in Bremerhaven wurde somit eine neue Ausstellungshalle gegeben . Hartmut Grotheer wurde von Stadtrat Wilhelm Behrens mit dem Ehrenbrief des Magistrat der Seestadt Bremerhaven ausgezeichnet .

Vom 24 - 26. Juli 2011 gab es in der sanierten “ Kleintier - Ausstellungshalle “ , in der Hinrich - Schmalfeldt - Straße , in Bremerhaven - Lehe , einen “ Tag der offenen Tür “ . Alle 5 Vereine die jetzt in der Ausstellungshalle ein neues zuhause bekamen , haben sich mit den Tieren ihres Vereins vorgestellt . Stadtrat Wilhelm Behrens vom Amt für Sport und Freizeit des Magistrat der Seestadt Bremerhaven übergab dann im Rahmen einer Eröffnungsansprache offiziell die Ausstellungshalle an die 5 Vereine . Den Bremerhavener Kleintierzüchtern wurde somit eine Kleintier - Ausstellungshalle zur Verfügung gestellt , die im norddeutschen Raum ihres - gleichen sucht !!! Ab sofort heißt die Halle “ Kleintier-Forum am Stadthaus “ .

Die Patenschaft zum W 624 Bad Oeynhausen - Werste , die Gerhard Otte 1982 ins Leben gerufen hat , besteht im Oktober 2012 schon seit 30 Jahren .

Der HB 24 hat zur Zeit 30 Mitglieder und 9 Jugendliche . Davon züchten 18 Mitglieder bzw. Jugendliche Kaninchen und 12 Mitglieder bzw. Jugendliche Geflügel .

Die Vereinsvorsitzenden des F 82 Lehe / HB 24 Bremerhaven - Lehe waren :

1910 – 1918                 Leo Brink

1918 – 1923                 Max Bünger

1923 – 1925                 Zuchtfreund Langhavel

1925 – 1951                 Willi Immoor

1951 – 1953                 Karl Maisch

1953 – 1965                 Fritz Janson

1965 – 1978                 Wilhelm Helmke

1979                            Dieter Uhde

1980 – 1982                 Arnold Kalmbach

1983 – 1984                 Peter Mickmann

1985                             Dieter Uhde

1986 – 1992                 Arnold Kalmbach

1993 – 2011                 Hartmut Grotheer

2012-                           Werner Denz

2013-                           Hartmut,Grotheer